top of page
  • AutorenbildJennifer Schwarz

Der Garten-Sommer

Im sommerlichen Garten entfaltet sich eine Palette von Pflanzenstrukturen, die dem Außenbereich eine visuelle Vielfalt verleihen.


Blühende Pflanzen entfalten im Garten einen faszinierenden Zusammenklang aus Formen, Farben und Höhen, die eine ästhetische Balance erschaffen. In den Staudenbeeten recken sich die Blüten von ein- oder mehrjährigen Sommerblumen wie der majestätische Sonnenhut und der duftende Lavendel dem Betrachter entgegen, schenken dem Garten saisonale Höhepunkte und setzen jedes Jahr aufs Neue lebendige Farbtupfer.


Die Bäume und sommerblühenden Sträucher, darunter elegante Hortensien und der anziehende Schmetterlingsflieder, verleihen dem Garten nicht nur Höhe, sondern auch eine bezaubernde Struktur. Sie können als imposante Hintergrundpflanzen dienen oder als markante Strukturelemente den Garten mondän in Szene setzen.

Die eleganten Kletterpflanzen streben in vielen Aufsehen erregenden Farbnuancen dem Himmel entgegen, indem sie Pergolen, Mauern, Gartenbögen und Zäune schmücken. Ein Beispiel für diese natürliche Eleganz ist der verführerische Efeu, die romantische Rose oder die verspielte Weinrebe.

Die leichten und luftigen Ziergräser verleihen dem Garten eine besondere Note. Von bodennahen Gräsern wie das zart verspielte Zwerg-Lampenputzergras bis zu den imposanten Gartenakteuren wie Riesen-Chinaschilf setzen sie Akzente und fügen eine charmante Struktur hinzu.


Bodendecker, niedrig wachsend und voller Charakter, bedecken den Boden geschmeidig und unterdrücken dabei effektiv lästiges Unkraut, um eine gleichmäßige und gepflegte Oberfläche zu schaffen.

Blumenzwiebeln wie Zierlauch und Montbretie sowie die imposanten Knollenpflanzen wie Steppenkerze und Lilie bringen eine saisonale Struktur und eine beeindruckende Farbpalette in den Garten.

Pflanzen in Töpfen oder Kübeln eröffnen flexible Gestaltungsmöglichkeiten und setzen stilvolle Akzente auf Terrassen oder in Gartenräumen.


Kräuter- und Gemüsebeete sind wahre Schatztruhen im Garten, nicht nur für ihre praktische Seite, sondern auch für die faszinierende Vielfalt ihrer Blattformen, Wuchsstrukturen und Dufteigenheiten. Hier entfaltet sich ein lebendiges Neben- und Miteinander von unterschiedlichen Formen und würzigen Gerüchen.


Der Garten im Sommer offenbart also eine vielfältig strukturierte Welt, in der Pflanzen eine lebendige Umgebung schaffen, die Emotionen hervorruft, das Herz berührt und die Sinne verzaubert.



Comments


bottom of page