top of page
  • AutorenbildGunther Rapp

Frühling: der Garten erwacht!

Der Frühling bringt eine erfrischende und belebende Atmosphäre in den Garten, wenn Pflanzen aus ihrem Winterschlaf erwachen und der Garten früh in lebendige Farben gehüllt wird. Verschiedene Zwiebelpflanzen, Stauden und Gehölze entfalten ihre Blüten und Blätter in unterschiedlichen Formen, Texturen und Farbtönen.


Ein erstes Rausgehen an die frische Luft auf eine sonnige Terrasse ist möglich, ohne dabei warme Winterbekleidung tragen zu müssen. Bequeme Sitzmöglichkeiten laden dabei zum entspannten Verweilen und ausgiebigen Genießen der wärmenden Sonnenstrahlen ein, wodurch man endlich wieder den Wohnraum im Freien zurückerobert.


Bei der Gestaltung des Gartens hilft eine gut durchdachte Planung, dass der Garten sich früh in wohltuenden, leuchtenden Farben zeigt und sich Büsche und Beete mit einem ersten Blütenflor überziehen. Besonders die ersten Farbtupfer von frühblühenden Sträuchern wie Winterschneeball, Zaubernuss und Winterjasmin, oder Stauden wie Primeln und Leberblümchen, Zwiebel- bzw. Knollenpflanzen wie Schneeglöckchen, Krokus, Narzisse und Winterling, erfreuen gerade in Hausnähe gut angeordnet den Gartenbesitzer wie auch die wieder aktiv gewordene Insektenwelt.


Achten Sie bei der Planung unbedingt auf ein fein abgestimmtes Farbkonzept, um trotz der Blütenfülle ein harmonisches Gartenbild zu erzeugen. Verkaufspackungen mit farblich vorsortierten Tulpen, Narzissen, Krokussen und Hyazinthen können dazu beitragen, in Ihrem Garten einen blütenreichen Frühlingszauber zu schaffen.



コメント


bottom of page